Goebel, Juergen, OPE26 | 1 Oct 14:12 2004

Kommentar in Überschriftenzeile

Moin,

mal wieder ein Spezialwunsch. Wie hier angedeutet möchte ich in der Zeile,
in der die Überschrift (section, subsection) steht, rechtsbündig einen 
Kommentar (\small) unterbringen. Ich habe im ersten Ansatz ein wenig mit
\raisebox (den Kommentar aus der nächsten Zeile 'hochheben') rumgespielt, 
aber das scheint mir arges Gefrickel zu sein.

Der Versuch, den Kommentar im Argument von \section unterzubringen, hat
auch nur diverse Fehler geliefert. An \startsection selbst möchte ich 
eigentlich ungern ran. Gibt es dann noch einen anderen Weg?

|
|
| 3 Wahrscheinlichkeitsrechnung                     (Siehe Skript ab Seite
999.) |
|
|

Gruß und Danke im voraus

Jürgen

Markus Kohm | 1 Oct 16:41 2004
Picon
Picon

Re: Kommentar in Überschriftenzeile

Am Freitag, 1. Oktober 2004 14:12 schrieb Goebel, Juergen, OPE26:
> Der Versuch, den Kommentar im Argument von \section unterzubringen, hat
> auch nur diverse Fehler geliefert. An \startsection selbst möchte ich
> eigentlich ungern ran. Gibt es dann noch einen anderen Weg?

Du bist bei einem Weg gescheitert. Wie kommst du darauf, dass dieser Weg 
grundsätzlich nicht funktioniert? 

Hättest du nicht zwingend nach einem anderen Weg gefragt, dann hätte ich dir 
das:

\documentclass[a4paper]{article}

\begin{document}
\section[Abschnitt]{Abschnitt%
  \marginpar{%
    \makebox[0pt][r]{\small Kommentar\hspace{\marginparsep}}
  }%
}
\hrulefill\ Diese Linie zeigt die Satzspiegelbreite \hrulefill
\end{document}

oder das:

\documentclass[a4paper]{article}
\begin{document}
\section[Abschnitt]{Abschnitt\hfill{\normalfont\small\begin{tabular}[t]{l}
    Ein paar\\Zeilen\\Kommentar
  \end{tabular}}}
\hrulefill\ Diese Linie zeigt die Satzspiegelbreite \hrulefill
(Continue reading)

Horst Gierhardt | 3 Oct 15:49 2004
Picon

Mehrere Zeilen auskommentieren

Da ich heute nachmittag den Dante-Server nicht erreichen kann,
stelle ich eine vielleicht dumme Frage hier:

Gibt es einen Trick (oder eine Umgebung), um ganze
Textabschnitte in einem LaTeX-Dokument auszukommentieren?
Bei mehreren Seiten ist das % doch etwas laestig.

Vielen Dank fuer einen Tipp!

Horst Gierhardt
Horst <at> Gierhardt.de
http://www.gierhardt.de

Herbert Voss | 3 Oct 16:24 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

Horst Gierhardt wrote:
> Da ich heute nachmittag den Dante-Server nicht erreichen kann,
> stelle ich eine vielleicht dumme Frage hier:
>
> Gibt es einen Trick (oder eine Umgebung), um ganze
> Textabschnitte in einem LaTeX-Dokument auszukommentieren?
> Bei mehreren Seiten ist das % doch etwas laestig.

Paket comment.sty

\begin{comment}
...
\end{comment}

oder

\iffalse
...
\fi

Herbert

--
http://TeXnik.de/
http://PSTricks.de/
ftp://ftp.dante.de/tex-archive/info/math/voss/Voss-Mathmode.pdf
http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
http://www.tex.ac.uk/cgi-bin/texfaq2html?introduction=yes

(Continue reading)

Ekkehard Hollmann | 4 Oct 09:58 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

On Sunday 03 October 2004 16:24, Herbert Voss wrote:
> Horst Gierhardt wrote:
> > Da ich heute nachmittag den Dante-Server nicht erreichen kann,
> > stelle ich eine vielleicht dumme Frage hier:
> >
> > Gibt es einen Trick (oder eine Umgebung), um ganze
> > Textabschnitte in einem LaTeX-Dokument auszukommentieren?
> > Bei mehreren Seiten ist das % doch etwas laestig.
>
> Paket comment.sty
>
> \begin{comment}
> ...
> \end{comment}
>
>
> oder
>
> \iffalse
> ...
> \fi

Noch eine Alternative auf Editor-Ebene: Falls Du den Emacs mit AUCTeX benutzt
kannst Du mit  c-c ;  den markierten Bereich auskommentieren und mit
c-u c-c ;  wieder entkommentieren. Ist für mittellange Passagen ganz
praktisch.

Ekki

>
(Continue reading)

Johannes Reese | 4 Oct 10:10 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

Hallo,

ich suche eine comment-Umgebung, die ich nach Bedarf an- und ausschalten kann. 
Eine Kombination von includecomment und excludecomment funktioniert nicht.

Gruß

Johannes

============================================

\documentclass{article}
\usepackage{comment}
\begin{document}

\specialcomment{ckommentar}{}{}
\includecomment{ckommentar}

\begin{ckommentar}
  Ist der dritte Kommentar auskommentiert?
\end{ckommentar}

\includecomment

\begin{ckommentar}
  Ist der vierte Kommentar auskommentiert?
\end{ckommentar}
\end{document}

(Continue reading)

Herbert Voss | 4 Oct 10:20 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

Johannes Reese wrote:

> ich suche eine comment-Umgebung, die ich nach Bedarf an- und ausschalten kann.
> Eine Kombination von includecomment und excludecomment funktioniert nicht.

http://TeXnik.de/IfThen/ifthen.phtml

Herbert

--
http://TeXnik.de/
http://PSTricks.de/
ftp://ftp.dante.de/tex-archive/info/math/voss/Voss-Mathmode.pdf
http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
http://www.tex.ac.uk/cgi-bin/texfaq2html?introduction=yes

Christoph Eyrich | 3 Oct 16:25 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

On Sun, 3 Oct 2004, Horst Gierhardt wrote:

> Da ich heute nachmittag den Dante-Server nicht erreichen kann,

das CTAN besteht aus mehreren servern: http://www.ctan.org/ :-)

> Gibt es einen Trick (oder eine Umgebung), um ganze
> Textabschnitte in einem LaTeX-Dokument auszukommentieren?
> Bei mehreren Seiten ist das % doch etwas laestig.

z.b. comment.sty

christoph

Goebel, Juergen, OPE26 | 4 Oct 10:15 2004

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

> Johannes Reese [mailto:reese <at> LINGUIST.DE] schrieb:

versions.sty ist vielleicht auch einen Blick wert.

Gruß

Jürgen

Johannes Reese | 4 Oct 11:20 2004
Picon

Re: Mehrere Zeilen auskommentieren

Am Montag, 4. Oktober 2004 10:15 schrieb Goebel, Juergen, OPE26:
>
> versions.sty ist vielleicht auch einen Blick wert.

Oh ja, das ist es. Da reicht sogar version.sty, das in TeXLive dabei ist. 

--

-- 
Gruß

Johannes

Goebel, Juergen, OPE26 | 4 Oct 08:15 2004

RE: Kommentar in Überschriftenzeile

> Markus Kohm [mailto:markus.kohm <at> GMX.DE] schrieb:

> Hättest du nicht zwingend nach einem anderen Weg gefragt, 
> dann hätte ich dir das:

[zwei funktionierende Lösungen *mit* \section]

> anbieten können. Schade, so fällt mir keine gute Lösung ohne 
> Änderung von \section ein.

Schön, daß Du mir trotzdem selbiges - und noch dazu in 
doppelter Ausfertigung - anbieten konntest. ;-)

Dann wage ich es auch noch, zwei Zusatzfragen loszuwerden.
Auf der Basis Deines Vorschlags habe ich noch etwas gespielt.
Dabei sind die beiden folgenden Punkte aufgetaucht:

(A) Ich möchte in der nächsten Ebene die Stern-Version 
verwenden (\subsection*). Das Problem ist dann, daß diese
keinen optionalen Parameter vorsieht. \minisec hat den
Nachteil, daß ich keinen Eintrag im toc bekomme. Ich habe
mir jetzt erst einmal damit beholfen, daß ich auf scrreprt
umgestiegen bin und mit \chapter und \addsec arbeite. Jetzt 
muß ich nur \chapter auf das Verhalten von \section (Abstände)
usw. umstricken. Deshalb: Gibt es eine Möglichkeit, Deinen
Kommentar-Ansatz auch auf \subsection* anzuwenden (ich 
befürchte, daß das etwas aufwendiger wird)?

(B) Ich bekomme mit dem unten angehängten Beispiel zwar das
gewünschte Ergebnis, aber leider auch eine Fehlermeldung,
(Continue reading)

Markus Kohm | 4 Oct 10:13 2004
Picon
Picon

Re: Kommentar in Überschriftenzeile

Am Montag, 4. Oktober 2004 08:15 schrieb Goebel, Juergen, OPE26:
> (A) Ich möchte in der nächsten Ebene die Stern-Version
> verwenden (\subsection*). Das Problem ist dann, daß diese
> keinen optionalen Parameter vorsieht. \minisec hat den
> Nachteil, daß ich keinen Eintrag im toc bekomme.

Bei \subsection* bekommst du auch keinen Eintrag ins TOC. Ich sehe also dein 
Problem nicht. Wie dem auch sei, man kann natürlich auch etwas wie:

\documentclass[a4paper]{article}

\makeatletter
\newcommand*{\sectioncomment}[1]{\marginpar{%
    \makebox[0pt][r]{\small #1\hspace{\marginparsep}}}}
\addtocontents{toc}{\protect\let\protect\sectioncomment\protect\ <at> gobble}
\g <at> addto <at> macro\ps <at> headings{%
  \let\x <at> oddhead\ <at> oddhead
  \def\ <at> oddhead{\let\sectioncomment\ <at> gobble\x <at> oddhead}%
  \let\x <at> evenhead\ <at> evenhead
  \def\x <at> evenhead{\let\sectioncomment\ <at> gobble\x <at> evenhead}%
}
\makeatother

\pagestyle{headings}
\begin{document}
\tableofcontents
\section{Abschnitt\protect\sectioncomment{Kommentar}}
\hrulefill\ Diese Linie zeigt die Satzspiegelbreite \hrulefill
\subsection*{Unterabschnitt\protect\sectioncomment{Kommentar}}
\clearpage
(Continue reading)

Goebel, Juergen, OPE26 | 4 Oct 10:52 2004

RE: Kommentar in Überschriftenzeile

> Markus Kohm [mailto:markus.kohm <at> GMX.DE] schrieb:

> Bei \subsection* bekommst du auch keinen Eintrag ins TOC. Ich 
> sehe also dein Problem nicht. 

Ich aber: Man sollte nicht vor dem Aufwachen am Schreibtisch
sitzen und Mails verschicken!

Mein Ziel war (und ist) folgendes: Ich möchte \section und
\subsection verwenden. Beide sollen im toc erscheinen, \section
mit Nummer, \subsection ohne.

> Ich kann in dem Beispiel weder die Verwendung von xr-hyper 
> finden noch ein \externaldocument.

Siehe oben. Hier kommt es jetzt vollständig.

Danke und entschuldige die Ungenauigkeiten

Jürgen

\documentclass{scrreprt}

\usepackage{ifthen}
\usepackage{xr-hyper}
\usepackage[implicit=false]{hyperref}

\externaldocument{../kt_buch/kt_skript_2}

\newcommand{\FSchapter}[2]{%
(Continue reading)

Hans Friedrich Steffani | 4 Oct 11:23 2004
Picon

Re: Kommentar in Überschriftenzeile

Zitat von "Goebel, Juergen, OPE26" <juergen.goebel <at> EADS.COM>:

> > Markus Kohm [mailto:markus.kohm <at> GMX.DE] schrieb:
>
> > Bei \subsection* bekommst du auch keinen Eintrag ins TOC. Ich
> > sehe also dein Problem nicht.
>
> Ich aber: Man sollte nicht vor dem Aufwachen am Schreibtisch
> sitzen und Mails verschicken!
>
> Mein Ziel war (und ist) folgendes: Ich möchte \section und
> \subsection verwenden. Beide sollen im toc erscheinen, \section
> mit Nummer, \subsection ohne.

Mir war so, als ob zum Thema \subsection ohne Nummer was in der
FAQ stand. \subsection* ist jedenfalls was anders (ohne Nummer und
ohne TOC)

Hans Friedrich

--
Dr.-Ing. Hans Friedrich Steffani

Christopher Creutzig | 6 Oct 13:30 2004
Picon

Re: Kommentar in Überschriftenzeile

"Goebel, Juergen, OPE26" <juergen.goebel <at> EADS.COM> writes:

> Mein Ziel war (und ist) folgendes: Ich möchte \section und
> \subsection verwenden. Beide sollen im toc erscheinen, \section
> mit Nummer, \subsection ohne.

\setcounter{secnumdepth}{1} oder so etwas?

--
    +--+
   +--+|
   |+-|+            Christopher Creutzig (ccr <at> mupad.de)
   +--+                     Tel.: 05251-60-5525

Goebel, Juergen, OPE26 | 4 Oct 11:36 2004

RE: Kommentar in Überschriftenzeile

> Hans Friedrich Steffani schrieb:

> Mir war so, als ob zum Thema \subsection ohne Nummer was in 
> der FAQ stand. \subsection* ist jedenfalls was anders (ohne 
> Nummer und ohne TOC)

Dschiiiizzzzez!

Das kommt davon, wenn man innerlich immer komplizierteren
Ideen hinterherläuft. Dann sieht man die einfachen Lösungen
nicht mehr ...

\setcounter{tocdepth}{2}
\setcounter{secnumdepth}{1}

liefert selbstverständlich das Gewünschte. <kopfschuettel>

Vielen Dank. Manchmal sollte man mal eine Pause machen und
die Bäume im Wald suchen gehen.

Gruß (und vielen Dank für den schonend vorgebrachten Hinweis)

Jürgen


Gmane